Bei Gründung, Erwerb oder Verkauf einer Freiberuflerkanzlei treten regelmäßig Themen und Probleme, Fragen und Unsicherheiten auf, deren Beantwortung bzw. Lösung Anliegen dieses Fachbuches ist.

Der geneigte Leser und Ratsuchende findet je nach dem Stand seiner beruflichen Erfahrung und Tätigkeit Vorgaben, Anleitungen, konkrete Kriterien und Angaben nebst Formularen. Dabei wird je nach Erfahrungsstand und mentalem Typ auf „unterschiedliche Geschwindigkeiten“ Bezug bzw. Rücksicht genommen.

Es wird insbesondere derjenige Freiberufler angesprochen, der zunächst noch unentschlossen, risikoscheu und unerfahren ist, zögerlich, nahezu hilflos auftritt; sei es bei eigener Gründung einer Praxis, beim Erwerb einer bestehenden Kanzlei oder Ausstieg durch Einleitung der Unternehmensnachfolge bzw. Verkauf.

Während meiner jahrzehntelangen Tätigkeit im gesellschaftsrechtlichen Bereich, insbesondere mit dem Fokus Freiberuflerkanzleien von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten, habe ich Erfahren gesammelt, wie

  • Gründung,
  • Auf- und Ausbau von Kanzleien,
  • deren Bewertungen,
  • Transaktionen (Erwerb, Verkauf, Sozietätsgründungen) einschließlich wirtschaftlicher Operationen und Optimierungen

zu beurteilen und zu behandeln sind.

Mein besonderes Interesse gilt in diesem Bereich der Chance und den Möglichkeiten zur dynamischen Gestaltung von Kanzleien, da diese den ständigen Wandlungen und Anforderungen des Marktes anzupassen sind. Eine Kanzlei ist folgerichtig nicht nur als Anlageposten sondern als Produktionsfaktor im Sinne eines Unternehmens anzusehen.

Wertgestaltung und -erhaltung sowie Erwirtschaftung von Erträgen sind Maximen, denen ich das Kanzleimanagement stets gewidmet habe. Es geht mir in diesem Fachbuch nicht um eine wissenschaftliche Arbeit mit grundlegenden systematischen Darstellungen, sondern um eine Übersicht über die wesentlichen Punkte im geschäftlichen Werdegang und Existenz einer Kanzlei, wie ich sie für die Praxis aus meinem Erfahrungsschatz mit wesentlichen Einblicken und Zukunftsperspektiven geben kann. Zu erwarten sind aus dieser Perspektive die Darstellung hervorragender Situationen, gravierender Fälle und Highlights mit belehrenden und warnenden Aspekten.

Bei Beendigung der beruflichen Kariere durch Einleitung der Unternehmensnachfolge, Ausstieg durch Verkauf und Anteilsabgabe zeigen sich Probleme des Loslassen könnens oder der fortgesetzten Einmischung gegenüber dem Nachfolger.

Eine wichtige Rolle spielt bei allen Arten von Transaktionen die Bewertung einer Freiberuflerkanzlei mit allen Facetten von wertbildenden Merkmalen, die erfahrungsgemäß werterhöhend oder wertsenkend in Ansatz zu bringen sind. Diese beeinflussen die zur Anwendung kommenden verschiedenen Bewertungsmethoden, nämlich Umsatz- und Ertragswertverfahren. Es kommen die Ansichten und Erfahrungen von gestandenen Praktikern zu Wort. Dabei wird nicht nur der Ist-Zustand berücksichtigt, sondern werden auch Vorschläge zur systematischen Nutzung betriebswirtschaftlicher Instrumente und Verbesserung von Organisation, Betriebsabläufen und Gewinn gemacht.

Der Ratsuchende findet Hinweise auf die vertragliche Gestaltung/Gefahren der Transaktionen von Erwerb und Verkauf sowie Tipps und Gedanken zur Finanzierung des Erwerbs.

Zur Notfallplanung besteht ein wichtiger Gesichtspunkt für den Notfall darin, unabhängig vom Lebensalter Maßnahmen und Vorsorge zu treffen für den Notfall, worunter der befristete oder vollständige Ausfall des Kanzleiinhabers/Geschäftsführers zu verstehen ist. Mit dieser Situation müssen sich zwangsläufig die Praxisinhaber jeden Alters vorsorglich für das Unternehmen befassen.